Möbel, Wohnen und der etwas andere Style

Was ist bereits an Möbeln vorhanden, was soll ersetzt werden, von welchen Stücken möchte man sich auf keinen Fall trennen und in welchem Flair fühlt man sich auch tatsächlich wohl?  Um die ganz persönliche Stilrichtung herauszufinden sollten als erstes Kataloge gewälzt und Möbelhäuser (auch Online) besucht werden. Es reicht jedoch nicht aus sich nur von einem Möbelhaus inspirieren zu lassen. Nichts ist schlimmer, als sich in seinem zuhause wie in einem Möbelkatalog zu fühlen. Inspiration ist hier tatsächlich das Zauberwort. Vielleicht ist der letzte Urlaub eine Quelle der Inspiration oder ein besonders schönes Erbstück, das ins rechte Licht gerückt werden soll. Um eine erste Idee zu bekommen ist hier eine Auswahl verschiedener Einrichtungsstile:

Vintage / Shabby Chic
-Retro
-Mediterran
-Holzmöbel
-Modern
-Minimalistisch
-Massivholz
usw.

Die Kommoden und TV Möbel sollten im gleichen Stil sein. Dezent platzierte dekorationsgegenstände wie ein Hirschgeweih aus poliertem Stahl lockern das ganze etwas auf. Sofern Sie sich etwas Besonderes wünschen oder Sie Probleme mit Standardmaßen beim Kauf haben. Beim Schreiber oder Zimmermann, werden Sie aber wesentlich mehr Geld zahlen, als im Fachhandel für Massivholzmöbel. Ist das Massivholz als Veredelung nur geölt, können Sie hier ähnlich verfahren. Das Öl ist in der Regel jedoch wasserabweisend, daher ist hier eine Politur für geölte Massivholz Möbel auf jeden Fall die bessere Wahl!

Kauft man aber eventuell gleich mehrere Möbelstücke beim gleichen Händler, sollte ein Rabatt auf jeden Fall drinnen sein.