Eine Stilfrage: Socken in Sandalen

Seitdem Strümpfe in offenen Schuhen sogar auf dem Laufsteg zu sehen sind, scheint dieser frühere Stilbruch salonfähig geworden zu sein. Dennoch scheiden sich an Socken in Sandalen bis heute die Geister. Das ist Grund genug für ein modisches Pro und Contra.

Vorteile von Socken in offenen Schuhen

Wenn führende Designer auf dem Laufsteg den Look mit Strümpfen in Sandalen zeigen, darf man ihn durchaus in der Stadt tragen. Dabei eignen sich Strümpfe in offenen Schuhen optimal für die Übergangszeit. Man kann seine Lieblingsschuhe aus der Sommerkollektion damit auch noch problemlos im Herbst tragen. Damit der Look funktioniert, darf man aber grundsätzlich keine Tennissocken verwenden, sondern edle und dünne Söckchen bester Qualität. Im Trend liegen auch Kniestrümpfe und Feinstrümpfe, die jetzt in offenen Schuhen getragen werden.

Nachteile von Strümpfen in Sandalen

Der Look mit Söckchen in offenen Schuhen mag im Trend liegen – so richtig angekommen ist er aber noch nicht bei jedermann. Selbst viele Modeexperten rümpfen bei Socken in offenen Sandalen die Nase. Für das Büro ist der Look leider auch nicht geeignet.