Fashion-Wissen: Was ist eigentlich eine Capsule Collection?

Die Capsule Collection – oder übersetzt: Kapsel Kollektion – ist mittlerweile ein fester Bestandteil bei vielen Labels. Die Kollektion ist eine Art Basis-Sortiment innerhalb einer Fashion-Kollektion, die aus einer geringen Anzahl von Essentials besteht.

Herkunft des Begriffs Capsule Collection

Die Idee, eine Kollektion mit zeitlosen Essentials auf den Markt zu bringen, geht auf Donna Karans „Seven Easy Pieces“ aus den 1980er-Jahren zurück. In den 1970er-Jahren gab es bereits ähnliche Konzepte – zum Beispiel die Essentials-Kollektion der Boutique „Wardrobe“ in London.

Merkmale von Capsule Collections

Capsule Kollektionen zeichnen sich durch ein einheitliches Farbschema für vielseitige Kombinationsmöglichkeiten innerhalb der Kollektion und mit anderen Modetrends aus. Zu den Basisfarben für Capsule Collections gehört häufig der Farbklassiker Schwarz. Ein Merkmal von Capsule Collections sind außerdem ihre klassischen Schnitte, die für die unterschiedlichsten Figurtypen geeignet und nicht von aktuellen Trends abhängig sind. Das bedeutet: Die Capsule Wardrobe ist als Essentials-Linie länger tragbar als nur eine Saison. Für Essentials werden zudem besonders hochwertige Materialien verwendet, die den saisonübergreifenden Charakter der Kollektion unterstreichen. Zu den beliebtesten Basics für Damen-Capsule Kollektionen gehören schwarze Blazer, Bleistiftröcke, Kaschmir-Pullover, Seidenschals und Trenchcoats sowie für Herren klassische Anzüge, Classic-Jeans und jeweils ein Paar Business- und Freizeitschuhe.