Komfort im Trend: Flache Schuhe als neue Fashion-Statements

Nachdem die Schuhmode in den letzten Jahren immer schwindelerregendere Höhen erreicht hat, gibt es 2014 eine Gegenbewegung: Flache Schuhe liegen im Trend. Fast alle führenden Modemacher wie der amerikanische Designer Marc Jacobs schickten ihre Models bereits in flachen Schuhen auf den Laufsteg und sogar Gesundheits-Sandaletten entwickeln sich jetzt zum Sommerschuh-Trend.

Vorteile von flachen Schuhen

Wenn es um die Fußgesundheit geht, haben flache Schuhe im Vergleich mit High Heels eindeutig die Nase vorn. In flachen Tretern können sich Frauen nun endlich auf natürliche Weise fortbewegen – ohne eingeengte Zehen und auf den Vorderfuß verlagertes Körpergewicht. Außerdem sind flache Schuhe praktisch und für jede Lebenslage geeignet. Richtig schön gemütlich wird es für die Füße in Gesundheitsschuhen mit anatomisch geformten Fußbetten, die es jetzt auch als exklusive Designermodelle gibt.

Wie kombiniert man flache Sandaletten?

Egal ob Gesundheitsschuh oder flache Sandale: Die neue Damenschuhmode mit flacher Sohle lassen die Beine kürzer wirken als Mega-High Heels. Um den bequemen Schuhtrend trotzdem mitzumachen, sollten die Proportionen mit Mode wie einer schmal geschnittenen dunklen Hose wieder ausgeglichen werden. Bei langen und schlanken Beinen dürfen es auch 7/8-Hosen und kurze Röcke in Kombination mit flachen Sandaletten sein.

Denim bleibt Trend: Jeans als Must-Haves des Jahres 2014

In dieser Saison wird von Handtaschen bis zu Overalls fast jeder Fashiontrend in Jeansstoff präsentiert. Das sind die meistbeachteten Jeans-Looks vom Laufsteg:

Raw Denim

Raw steht für Original und ist eine Bezeichnung für Mode aus Jeansstoff in Indigoblau. Der typische Raw Denim-Stoff besitzt eine leichte Steifigkeit und fällt daher in Form von Kleidern oder Tops besonders raffiniert. Mit Stilelementen wie weißen Nähten erinnert Raw Denim an den derzeit angesagten Stil der 1990er-Jahre und ist eine willkommene Abwechslung zu den auffälligen Waschungen der letzten Jahre.

Patchwork Jeans

Zu den Trends vom Laufsteg gehören Patchwork Jeans als Hosen mit unterschiedlichen Jeansstoffen oder sogar als Boots im Denim Patchwork-Look. Der Patchwork-Stil ist gekennzeichnet von vielen einzelnen Flicken aus Jeansstoff, die kunstvoll miteinander vernäht werden. Der Begriff Patchwork bedeutet so viel wie Flickwerk und war als Nähtechnik schon bei den alten Ägyptern bekannt.

Jeans Overalls

Nicht nur die Stars setzen in dieser Saison weiterhin auf modische Jeans Overalls. Der lässige Einteiler war bei Labels wie Balmain auch ein Trend auf dem Catwalk und zählt in allen Waschungen zu den Must-Have-Sommerteilen. Für ganz warme Sommertage ist der Jeans Overall jetzt in Shorts-Länge geschnitten und avanciert damit auch zum Urlaubs-Modetrend.